Der verkaufte Großvater

Komödie von Anton Hamik

Auf dem Hof vom Kreithofer leistet sich der schlitzohrige Großvater täglich viele Schelmenstückchen - sehr zum Ärger seines Schwiegersohnes und
seines Enkels Lois. Deshalb ist der Kreithofer auch nicht besonders traurig, als ihm der Haslinger den Großvater für 1000 Euro abkaufen will.

Beim Haslinger soll der Großvater so leben, als ob er alle Tag Ge-burtstag hätte - aber auch nur deswegen, weil der gerissene Haslinger bei ihm
eine dicke Erbschaft, nämlich zwei Häuser vermutet. Selbst seine böse Alte überwindet sich und umgarnt den Großvater nach Strich und Faden.
Als aber ein Brief ankommt, der klarstellt, dass der gekaufte Großvater überhaupt keine Häuser besitzt, schlägt die Stimmung schlagartig um: Von
nun an wird der Alte drangsaliert und der verlogene Haslinger schafft es, den Großvater wieder an dessen Schwiegersohn zurückzuverkaufen -
sogar mit Gewinn.
Doch niemand hat damit gerechnet, dass der Großvater der größere Spitzbube ist. Er schafft es gegen den Willen .......

Darsteller

  • Der Großvater, Hans KRONSPIESS
  • Der Kreithofer, Andy FUCHS  
  • Lois, sein Sohn, Florian VALENTIN
  • Zenz, Magd, Susanne PULT
  • Der Haslinger, Gerwin KRONSPIESS
  • Nanni, sein Weib, Sonja FALBESONER
  • Ev, deren Tochter, Dagmar GASSER
  • Martl, Knecht, Erich PAPP
  • Briefträger, Bernd KOCH

Spielplan

  • Freitag, 27. Juni   - PREMIERE
  • Dienstag, 8. Juli
  • Dienstag, 22. Juli
  • Dienstag, 29. Juli
  • Dienstag, 5. August
  • Dienstag, 12. August
  • Dienstag, 19. August
  • Dienstag, 26. August
  • Dienstag, 2. September
  • Samstag, 20. September
zurück zur Auswahl <<<<<<